• LinkedIn Social Icon

DAS BIN ICH

1979 in Litauen geboren, seit 1995 in Deutschland. 

Mein erstes Unternehmen gründete ich noch während des Studiums und war 13 Folgejahre als Unternehmerin tätig. Ich habe Ideen umgesetzt, bin Risiken eingegangen und Menschen geführt. Ich weiß aus erster Hand, "what it takes", erfolgreich zu sein. Ich weiß aber auch, was es einem oft abverlangt, erfolgreich zu bleiben. 

Jahrzehntelang wurden viel Energie und Geld in der Wirtschaft in die Neugestaltung der Geschäftsprozesse gesteckt: Restrukturierung, Relaunch, Reengineering und dergleichen. Den Schlüssel zum erfolgreichen Führen im Knowledge-Zeitalter sah ich hingegen schon immer in einer Neukalibrierung des Geistes, u.a. in Richtung Achtsamkeit. Deshalb bin ich Coach geworden.

Als mehrfache Gründerin und Startup-Aktivistin weiss ich, wie wichtig gut entwickelte Kompetenzen der Emotionalen Intelligenz gerade in der heutigen Zeit sind – und bringe sie deswegen verstärkt in meiner Coach- und Trainer-Tätigkeit ein.

Aktuell begleite ich Menschen und Unternehmen* dabei, Change-Prozesse erfolgreich zu meistern – als zertifizierte EQ-Trainerin und TÜV-zertifizierte systemische Business Coach 4.0.

Meine Schwerpunkte sind Startups und (aufstrebende) Führungskräfte.

Jeder Mensch könnte unter besseren Bedingungen glücklicher sein und Größeres leisten. Eben zu diesen Bedingungen etwas beizutragen ist meine Mission als Coach. 

BASISWERTE

Self-growth, brain-sync, co-visioning

LIEBLINGSZITAT:

"Du musst dein Ändern lieben!", Rainer Maria Rilke

LIEBLINGSBUCHFIGUR:

Pippi Langstrumpf 

LIEBLINGSPHILOSOPH:

Laozi


*Ich arbeite nur mit menschenzentrierten Unternehmen zusammen, die ein kooperatives, gleichberechtigtes Verhältnis zwischen allen Beteiligten anstreben. 

quote.png

Dominique (44) 
Architekt

Emotionale Intelligenz ist wichtig für die öffentliche Sicherheit. Es erweitert unseren Blick auf das, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Dieses Coaching ist ein Erlebnis. 

quote.png

Silke (47)
 IT-Teamlead

Alissa entdeckt das verborgene Potenzial mit spielerischer Leichtigkeit. Als ob es schon immer da war ... Blind Spots eben. Bin begeistert und empfehle es weiter!

quote.png

Thomas (36)
 Ingenieur, Maschinenbau

Zweifelsohne ist EQ die Führungskompetenz der Zukunft. Um führen zu können, muss man sowohl mit sich selbst als auch mit der Außenwelt im Einklang sein.